"Ich bin so wild nach Deinem Erdbeermund!"

Standing Ovations für Jo van Nelsens neues Programm

 

1989 begann für Jo van Nelsen alles mit einem Lied, das deutsche Popgeschichte schrieb: "Der Erdbeermund", produziert vom legendären DJ Thorsten Fenslau, unter dem Namen Culture Beat feat. Jo van Nelsen. 18 Wochen in den deutschen und internationalen Charts - welchen Startschuß für eine Karriere könnte man sich lieber wünschen?

Von Montag bis Mittwoch präsentierte Jo mit seinem Pianisten Bernd Schmidt die ersten Vorstellungen seines neuen Jubiläumsprogramms zum 30jährigen im schönen Holzhausenschlösschen, Frankfurt, vor einem begeisterten Publikum. Sehen Sie hier einige Fotos von Matthias Wöhl:

Eva-Maria Magel lobte unter der Überschrift "Erdbeermund tut Wahrheit kund" am 18.09. in der FAZ besonders das polititsche Engagement des Programms, wie Jo überhaupt wieder beweise, dass "sein Talent zur Recherche in der Kulturgeschichte des Liedguts und sein sängerisches Können einander ebenbürtig sind." Bezugnehmend auf das zentrale Requisit des Abends, einen prallgefüllten Obstkorb, schwärmt Magel von einigen Liedern als "mit Chilifäden der Selbstironie gewürzten süßen Obststückchen, für die das Publikum van Nelsen am Ende im Stehen feiert."

 

Die bekannte Rundfunkjournalistin Dagmar Fulle schrieb nach der Premierenvorstellung ins Gästebuch: "Vom Erdbeermund über den Grand Prix und politisch-menschliche Botschaften zum zauberhaften Mr.Ugly - Das kann nur Jo van Nelsen! Danke!"

Ein längeres Interview (mit 2 Liedern des Programms live aus der Premiere!) von Dagmar Fulle mit Jo van Nelsen gibt es auf hr-info in der Sendung "KULTUR" zu hören am Freitag, 20.35 h, Samstag 19.05, Sonntag 11.05, 16.05, 21.35 h. Danach auch als Podcast und in der ARD-Audiothek.

 

Die nächsten Vorstellungen des neuen Programms gibt es hier zu sehen:

11.10. thahlhaus, Wiesbaden

www.thalhaus.de

20.10. Die KÄS, Frankfurt

www.diekaes.de

Tickets online über adticket oder reservix!

Weitere Infos auf www.jovannelsen.de

 

---

Die Klassiker der hessischen Literatur aus der Feder des Friedbergers Wolf Schmidt - seit 14 Jahren ein fester Bestandteil in Jos Repertoire! Nun wieder an einem von Jos Lieblingsorten in Frankfurt zu sehen:

 

24.10., 19.00 Uhr, kaufhaus hessen, Frankfurt

Der Kinderwagen

Weitere Infos finden Sie HIER! Achtung, nur begrenztes Platzkontingent!

---

Natürlich spielen Jo und Bernd auch weiterhin ihr erfolgreiches 20er-Jahre-Programm:

 

25.10, 20.00 Uhr, Restaurant Silentium, Schlüchtern

Infos und Tickets HIER!

---

Mit seinen Grammophonlesungen ist Jo auch im September und Oktober wieder zu erleben: 

 

"Kleiner Mann - was nun?"

Hans Falladas Erfolgsroman von 1932

17.10., 19.30 Uhr, Groß-Gerau, Buchhandlung Frank

18.10., 19.30 Uhr, Bad Dürckheim, Buchhandlung Frank

Diese Lesung gibt es auch auf CD in Jos Shop!

 

"Käsebier erobert den Kurfürstendamm"

Gabriele Tergits rasanter Roman über das Ende der Weimarer Republik

22.10., 19.30 Uhr, Düsseldorf, Zentralbibliothek

 

"Ein Panter in Berlin - Kurt Tucholsky und der Sound der Zwanziger Jahre"

26.10., ab 19.00 Uhr, Stadtbücherei Bad Homburg, Ausschnitte bei der "Homburger Kulturnacht"

 

30.10., 19.30 Uhr, Buchhandlung Weltenleser, Frankfurt

Diese Lesung gibt es auch auf CD in Jos Shop!

WEITERE INFOS ZU ALLEN LESUNG HIER!

---

AUSSERDEM...

...werden Jo und Bernd wieder Gast in der beliebten Reihe "Jazz im Museum" sein. Am 13.10. präsentieren sie ab 11.30 Uhr im Historischen Museum Frankfurt Ausschnitte aus ihrem Repertoir. Die HMF-Allstars sind wie immer die swingenden Gastgeber. Weitere Infos und Tickets HIER!

 

...wurde Jo in den Vorstand der Liesel-Christ/ Liesel-und-Gisela-Christ-Stiftung gewählt, die es sich zum Ziel gemacht hat, die Mundart am deutschen Theater zu fördern und junge Schauspieler, die dieses Ziel erklärtermaßen verfolgen, zu unterstützen mittels eines Stipendiums. Dafür ist die Stiftung auf Ihre Spenden angewiesen!

Seien Sie einfach beim nächsten Stiftungsabend dabei, der hochkarätig besetzt ist: Sibylle Nicolai, Gaby Reichhardt, Karin Tietze-Ludwig, Anna Sonnenschein und Dieter Gring gestalten einen "Frankfurter Märchenabend". Durch den Abend führt Dr. Sabine Hock.

Am Donnerstag, 26.09., um 19.00 Uhr im Vortragssaal der Frankfurter Sparkasse 1822, Neue Mainzer Straße 49, 60311 Frankfurt am Main. Der Eintritt ist frei, Ihre Spenden herzlich willkommen! 

---

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen!

Ihr Büro Jo van Nelsen